SWISS LAB - WATER HYGIENIC LABORATORIES, Legionella Pneumophila, Legionellen, Legionärskrankheit, Wasser, Wasserhygiene, Wasserleitungen, Boiler


Bildergalerie öffnen
Legionellen-Fall vor Gericht

Die Legionellen-Erkrankungen im Frühsommer am Klagenfurter Campingplatz haben ein gerichtliches Nachspiel: Die Staatsanwaltschaft stellt gegen den Betriebsleiter Strafantrag wegen fahrlässiger Gemeingefährdung mit Todesfolge. Bei einer Verurteilung drohen bis zu drei Jahre Haft.

60-Jähriger verstorben

Die Legionellen-Erkrankungen waren Ende Mai aufgetreten. Ein 60-jähriger Niederösterreicher aus dem Bezirk Neunkirchen ist am 4. Juli im AKH Wien verstorben. Ein Mann aus Bayern, der sich ebenfalls angesteckt hatte, überlebte dank der Behandlung im LKH Klagenfurt.

Betriebsleiter beurlaubt

Im Zuge der Erhebungen hatte sich herausgestellt, dass die Duschanlagen am Campingplatz im Jahre 1993 zum letzten Mal überprüft worden waren. Dabei hatte sowohl die Stadt Klagenfurt als auch das Gesundheitsministerium wiederholt auf die Legionellen-Gefahren hingewiesen. Der Betriebsleiter war daraufhin von der Stadtwerke Klagenfurt AG beurlaubt worden.

Legionellen sind Bakterien, die beim Duschen eingeatmet werden. Sie führen zu einer Erkrankung der Lunge, die bei Menschen ab 60 Jahren und bei immungeschwächten Personen eine schwere Lungenentzündung auslösen kann. Eine orale Infizierung ist nur dann möglich, wenn kontaminiertes Wasser durch Verschlucken in die Lunge gelangt.

Kurier Artikel vom 21.12.2004


Top Zurück

SWISS LAB - WATER HYGIENIC LABORATORIES
Webdesign by internetpeople - Ihre Interntagentur aus Innsbruck in Tirol